Pflege & Betreuung

Wohnen

Damit sich unsere Bewohner wie zu Hause fühlen können, sind alle Räume komfortabel und freundlich gestaltet und mit einem Pflegebett, Schrank, Kommode, Tisch und Stühlen möbliert. Natürlich trennt sich niemand gerne von liebgewonnen Stücken. Deshalb besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, in Abstimmung mit der Einrichtungsleitung, eigene Möbelstücke mitzubringen.

Zu jedem Zimmer gehört ein eigenes Bad mit barrierefrei begehbarer Dusche, einem WC und Waschbecken. Anschlüsse für Fernsehen und Radiogeräte sind vorhanden. Ein seniorengerechtes Telefon wird vom Haus gestellt. Ein vorhandener Schwesternnotruf sorgt für schnellen Kontakt mit unserem Pflegepersonal.

Wie in jedem Lebensabschnitt ist auch bei älteren Menschen die soziale Einbindung in eine Gemeinschaft von großer Bedeutung für das seelische Wohlergehen. Dieses fördern wir im Seniorenstift Seliger Gerhard gezielt durch zahlreiche Gemeinschaftseinrichtungen, in denen unsere Bewohner ihrem Alltag zusammen nachgehen können.

Gemeinschaftseinrichtungen

Zu unseren Gemeinschaftseinrichtungen zählen:

  • Vier Tagesräume, in denen gemeinsam gespeist werden kann
  • Vier Gemeinschaftsräume
  • Vier Gemeinschaftsküchen
  • Ein großer Balkon sowie eine einladende Terrasse
  • Eine parkähnliche Gartenanlage, die zum Prominieren und Verweilen einlädt
  • Eine geschützte Außenanlage in der Abteilung für Menschen mit Demenz
  • Eine öffentliche Cafeteria, in der auch Besucher in angenehmer Atmosphäre bewirtet werden

Pflegen

Oftmals benötigen ältere und pflegebedürftige Menschen eine ständige Betreuung. Hier kommt unsere vollstationäre Pflege zum Zug. Ein Team aus  Krankenschwestern und -pflegern, Altenpfleger*innen und Pflegehelfer*innen übernimmt alle Leistungen in der Grundpflege. Diese umfassen neben der sozialen Betreuung die Hilfe und Unterstützung bei der Ernährung, der Mobilisation, der hauswirtschaftlichen Versorgung und der Körperpflege. Hierzu steht unseren Bewohnern auch ein Pflegebad mit entsprechender Ausstattung (große Badewanne, diverse Lifter, Duschstuhl etc.) zur Verfügung.

Die medizinische Behandlungspflege wird nach Anordnung durch den behandelnden Hausarzt von unserem Fachpersonal erbracht. Sollte der Gesundheitszustand eines Bewohners eine Krankenhausbehandlung erfordern, ist die direkte Nachbarschaft zur Eifelklinik St. Brigida in Simmerath ein großer Vorteil.

Soziale und fachliche Kompetenz zum Wohle unserer Bewohner

Da unsere Pflegekräfte die direkten Ansprechpartner für die Bewohner sind, liegt uns ihre fachliche und soziale Kompetenz besonders am Herzen. Deshalb halten sich unsere Mitarbeiter mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen laufend auf dem neuesten Stand der Pflegewissenschaft. Vor allem ist uns auch die Kommunikation mit unseren Mitarbeitern als Schnittstelle zu den Bewohnern wichtig: Gesprächskreise, die Bereitschaft, Vorschläge anzunehmen, und ein offenes Ohr für jeden Einzelnen tragen maßgeblich zu einer schnellen Entwicklung von Lösungen, einem hohen Grad an Motivation sowie einer harmonischen Arbeitsatmosphäre bei, die sich auch auf unsere Bewohner überträgt.

Beschützender Wohnbereich

Unsere neue Abteilung bietet 18 Menschen mit Demenz, die aufgrund der Schwere ihrer Erkrankung eines besonderen Schutzes bedürfen, ein speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtetes geschütztes „Zuhause“. Zur Abwendung möglicher Gefahren werden in dieser Abteilung zum Wohle der Menschen, die hier leben, die Türen geschlossen. Dies allerdings macht besondere Zugangsvoraussetzungen erforderlich. Hierzu beraten wir Sie gerne, wie in allen anderen Fragen „rund“ um die Pflege, in einem persönlichen Gespräch.

Therapieren

Neben der engen Zusammenarbeit mit externen Therapeuten aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie oder auch Wundmanagement, bieten auch unsere speziell geschulten Mitarbeiter therapeutische Angebote an.

Begleiten

In Würde altern…

…ist das grundlegende Konzept der ArteCare. Seniorenheime müssen sich angesichts der stetigen Zunahme älterer, pflegebedürftiger und oftmals einsamer Menschen zu einem neuen Zuhause entwickeln, das  Geborgenheit und gleichzeitig pflegerische Versorgung auf hohem Niveau bietet. Deshalb bringt das Seniorenstift Seliger Gerhard seinen Bewohnern ein hohes Maß menschlicher Zuwendung und pflegerischer Betreuung entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen entgegen. Ganz besonders am Herzen liegt uns in diesem Zusammenhang die gemeinsame Tages- und Freizeitgestaltung.

Der Wunsch, all Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, hat auch bei der Auswahl unserer Mitarbeiter höchste Priorität. Wir setzen sowohl hohe fachliche als auch soziale Kompetenz voraus und fördern die Entwicklung unserer Mitarbeiter durch konsequente Fort- und Weiterbildungsangebote.

Ethik

Die Erfüllung höchster ethischer und moralischer Standards ist im Seniorenstift Seliger Gerhard eine Selbstverständlichkeit.

Für Informationen bezüglich ethischer Fragen in unserer Einrichtung stehen Ihnen jederzeit unsere Seelsorgerin Schwester M. Gudrun sowie der Ambulante Hospizdienst unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

Schwester Gudrun
Telefon: 02473-89-3420
Telefax: 02473-89-2441
e-mail: schwester.gudrun@st-brigida.de

oder:

Ambulanter Hospizdienst Monschauer Land
Träger: Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land
Bahnhofstraße 2
52152 Simmerath

Ansprechpartnerin:
Margarete Steger, Dipl. Sozialarbeiterin/Koordinatorin

Telefon: 02427-90 45 304
Mobil: 0162-84 66 805

Freizeitgestaltung und Aktivitäten

„Des Lebens große Krankheit ist die Langeweile“, wusste schon der französische Schriftsteller Alfred de Vigny (1797-1863). Deshalb liegt uns im Seniorenstift Seliger Gerhard die Freizeitgestaltung für unsere Bewohner besonders am Herzen. Vor allem die Mitarbeiter des sozialen Dienstes, unterstützt von ehrenamtlich engagierten Helfern, lassen sich immer wieder neue Aktivitäten und Veranstaltungen einfallen – hier freuen wir uns übrigens auch jederzeit über Anregungen und Vorschläge seitens unserer Bewohner, denn auf ihre Bedürfnisse und Wünsche möchten wir natürlich möglichst gezielt eingehen.

Einige Programmpunkte unserer bereits fest etablierten Programmpunkte sind:

  • Gedächtnistraining
  • Sitzgymnastik
  • Kraft-Balance-Training mit auswertigen Teilnehmern und Bewohner/innen
  • Musikalische Runde / Liedervormittage
  • Kegeln
  • Literaturkreis und Vorlesestunden
  • Kaffeenachmittage
  • Gesprächskreise
  • Singkreis
  • Individuelle, Biografie bezogene Einzelbetreuungen
  • Kreatives Basteln
  • Gesellschaftsspiele
  • Bingo
  • Wellnessnachmittage (Massage, Meditation etc.)
  • Versorgung von Pflanzen oder Blumen auf den Wohnbereichen oder der Terrasse
  • Verkauf von Mode im Haus (2x im Jahr)
  • Spazierfahrten/ Spaziergänge durch den Ort oder den Garten im Rahmen der Einzelbetreuung
  • Wechselnde hauswirtschaftliche Angebote im Monat wie:
    Waffeln backen, zubereiten von Reibekuchen oder  Pommes frites mit Würstchen, Eis mit Sahne, saisonaler Kuchen ,Rührei mit Speck, Kartoffelsalat
  • Ausflüge (2x im Jahr)
  • Besuch über den Simmerather Markt
  • Zusammenarbeit mit dem kath. Kindergarten St. Helena Stollenwerk aus Rollesbroich und dem kath.  Kindergarten Arche Noah in Simmerath
  • Männerstammtisch
  • Eifler „Plattgeschichten“
  • Besuch durch einen Demenz-Clown
  • Aromapflege
  • „Jung und Alt“ mit ansässigen Schulen
  • Bürgersprechstunde Polizei Simmerath
  • Monatliche Zufriedenheitsbefragung
  • Kooperation mit ehrenamtlichen Bürgern wie z.B. Hundebesuch
  • individuelle Einzelbetreuung
  • Spaziergänge und Fahrten durch Ort und Garten

Ebenso werden saisonale Feste gemeinsam gefeiert. So veranstalten wir beispielsweise Sommerfeste mit geselligen Grillabenden, begehen zusammen die Oster- und Weihnachtszeit oder lassen uns zu Karneval etwas einfallen. Selbstverständlich finden auch Veranstaltungen in Kooperation mit der Gemeinde, Schulen, Kindergärten, ortsansässigen Vereinen sowie Angehörigenabende statt.

In der Ruhe Kraft finden

Wer Raum für Zurückgezogenheit, Stille und Gebet sucht, dem steht die Kapelle der Eifelklinik St. Brigida zu jeder Tages- und Nachtzeit offen. Selbstverständlich steht es unseren Besuchern frei, an allen hier stattfindenden Gottesdiensten teilzunehmen. Daneben feiern wir auch bei uns im Stift wöchentliche Wort-Gottesdienste.